Schon allein der Titel machte mich neugierig und nachdenklich. 25 letzte Sommer! Wie jetzt! Und dann? Ist alles vorbei? Das ganze, schöne Leben? Das klingt kurz – 25 letzte Sommer!
Thessaloniki: Eine interessante Stadt, die einiges bietet: Metropole und Meer, Geschichte und Moderne, Ruhe und Aktion. Ein persönlicher Städtetrip!
Das Schuljahr nimmt so seinen Lauf bis wir Eltern Ende Januar, mehr oder weniger begeistert, das Halbjahreszeugnis unserer Kinder bestaunen dürfen. Kurz darauf flattert auch schon eine herzliche Einladung zum Elternsprechtag ins Haus.
Vor unserem Abflug in den Süden war uns nicht klar, was „All inklusive“ im Detail bedeuten kann.  Das Taxi hielt mit quietschenden Reifen vor dem beeindruckenden, gläsernen Eingang des Hotels ...
„Wann hast du zuletzt das Salz des Meeres auf deinen Lippen geschmeckt, den lauen Sommerwind auf deiner Haut gespürt und bist deiner Sehnsucht nach grenzenloser Freiheit gefolgt?“
Nicht nur reale Wege, die mir einfach gefallen haben, sondern auch gedanklich, spirituelle BeWEGungen in Bild und Wort!
So wie meine Oma die Dinge anpackte, war man bei ihr als Enkelkind bestens aufgehoben und für mich gehörte sie zum Inventar ihrer Wohnküche! Eine Erinnerung!
„Willkommen, ... es ist bald Ostern und wir schmecken einfach grandios.“ Der übrig gebliebene Öko-Weihnachtsmann wirkte etwas irritiert: „Hey, es ist Januar. Ich habe hier noch das Sagen!“
Eine kleine Weihnachtsgeschichte – inspiriert vom Weihnachtsbaum meiner Tochter!
Dazwischen Mittendrin ...
Letzte Woche hatten wir uns zu weit in die Tiefen unseres Untergeschosses vorgewagt. Fast hätten wir im Tohuwabohu die Orientierung verloren und mir wurde klar, warum pfiffige Menschen ihr Eigenheim ganz ohne Keller planten. 
„Chemie bedeutet Veränderung“, erklärte sie den Hausfrauen da draußen. „Verändern Sie nicht bloß den Speiseplan, sondern Ihre Rolle in der Welt.“
Aussicht auf eine großartige, landschaftliche Kulisse und Aussicht auf Dinge, die man nicht sehen kann.
Ein entspannter und abwechslungsreicher Städtetrip per Schiff nach Köln, Antwerpen, Brüssel, Amsterdam und Düsseldorf.
Für uns war völlig klar, dass wir niemals heiraten würden!  Dann kam die Planung unseres Sommerurlaubs und mit ihr eine verrückte Idee ...
Als ich die ersten Zeilen las, dachte ich: „Endlich mal wieder ein klassischer, nordischer Krimi!“ Doch weit gefehlt: Seite um Seite entpuppte sich A. Tuominens Buch als sehr gute Mischung aus Roman, Erzählung und Krimi.
Eine Geschichte, die sich wie ein strahlender Sommertag in der Hängematte, mit Meeresrauschen und Vogelgezwitscher, anfühlt. Inspirierend, motivierend und leidenschaftlich. Eine Hymne auf das Leben!
Raffinierter, schneller Thriller um einen spektakulären Mordfall, mit einem Geschworenen, der gar keiner ist und einem Ermittler mit sympathischer Persönlichkeit.
Das Porträt einer irischen Kleinstadt. Nicht nur eine Familiengeschichte oder eine Liebeserklärung an das Leben, die Freiheit und die Individualität, sondern auch eine Geschichte von Schuld, Schweigen und Erlösung.
Von Montagen, an denen man gerne im Bett geblieben wäre. Von Waschmaschinenkleister, Spülmaschinenpfützen und anderen Haushaltsabenteuern … :-)
Der bekannte Autor Hanns-Josef Ortheil scheint nach einer schweren Herzoperation nur noch ein Schatten seiner selbst zu sein:  – …, aber ich lebe ja momentan nicht. – Wie meinen Sie das?! – Na, ich bin nicht richtig da. Das hier ist nicht mein Leben! ... –
46 Wochen in den Top 10 der dänischen Bestsellerliste. Eine verdiente Platzierung und ein spannender Auftaktband mit dem dänischen Ermittlerduo Juncker und Kristiansen.
Ob es so was wie ein Shoppen-Gen gibt? Wenn ja, kann gut sein, dass es den Männern, oder zumindest meinem Mann, fehlt. Im Dschungel der Modeindustrie …
„Die Überlebenden“ - ein Titel, der fast schon vor der Wahl des Buches abschreckt, der dramatische und sehr emotionale Szenen erahnen lässt. Doch einmal begonnen, kann man es nicht mehr zur Seite legen ...
Es ist September. Die Luft ist klar und die Sonne leuchtet durch die üppigen Obstbäume. Weihnachten ist unendlich weit weg ... oder? :-)
Niemand lügt so gut wie du. Sie war deine Freundin und jetzt soll sie eine Mörderin sein? Gute Unterhaltung von Anfang bis Ende!
Unterwegs entdeckt: Ein bezaubernder Morgen in einem kleinen paradiesischen Dorf, in dem scheinbar der Sonnenuntergang zuhause ist!
Morgens mit der letzten Tasse Kaffee in den Garten schlendern, die Blumenbeete bewundern und dem Obst beim Wachsen zusehen. Der laue Sommerwind verteilt einen verführerischen Duft-Cocktail ...
„Was brauchen wir und worauf können wir verzichten? Wir sind Trabanten, denke ich, wir kreisen um unsere Sonnen, jeder um seine eigene.“
„Warum reden wir den ganzen Tag und erzählen uns doch so wenig?“ Eine Geschichte über die, die man liebt und das Leben, das macht, was es will!